Manchmal ist es ein rechtes Durcheinander, wenn man ein fremdes WordPress-Theme übernimmt und damit arbeiten muss, oder wenn man auf vorgefertigte Templates zurückgreifen muss.

Für ein wenig Transparenz sorgt folgender Code-Schnipsel, den Sie beispielsweise in die footer.php einfügen können:


<div class="template">
<?php global $template; echo basename($template); ?>
</div>

Das ganze dann am besten mit diesem oder ähnlichem CSS versehen:


.template{
  position: fixed;
  bottom: 0;
  left: 0;
  display: inline;
  background: red;
  color: white;
  padding: 5px;
  font-weight: bold;
  font-size: 12px;
  z-index: 99999;
}
Zurück zur Übersicht