zurück

Internetseiten für Fotografen

Zu einer der ersten Auftraggeber vor über 20 Jahren gehörten unter anderem auch Fotografen. Diese sehr anspruchsvolle Zielgruppe stand immer vor einem der Format-Probleme bei der Darstellung ihrer Werke im Internet. Quer- und Hochformate abbilden – damals nur für die „Desktop“-Bildschirme heute sehr viel komplexer dank Retina-Displays im Hosentaschenformat und in XXL.

Wie bringt man jetzt am besten in diese Formate die Bilder die man tunlichst nicht „beschneiden“ sollte?

Hier habe ich aktuell zwei Lösungen ausgearbeitet – um für Fotografen den kompletten Bildausschnitt zeigen zu können. Fange wir mit der Seite des wunderbaren Stefan Hanke an:

Hier sehen wir mit rot gekennzeichnet den Inhaltsbereich und das Bild in dieses Format angepasst als Hochformat. die Bilder orientieren sich hier an der Inhaltshöhe. Bilder werden hier als Slideshow nacheinander gezeigt (klick auf die Pfeile oder am mobilen Gerät – „geswiped“):

Beim starken Querformat geht es dann auch hier auch sehr gut:

Ein ganz anderen Ansatz verfolgte ich bei dem Fotografen Christoph A. Hellhake, für den ich auch in den letzen Jahrzehnten schon mehrere Webseiten umgesetzt habe.

Hier werden Bilder (grün umrandet) einfach auf der gleichen Breite angepasst und durch einfaches scrollen (blauer Rahmen) im Inhaltsbereich (rot) angezeigt.

Eine sehr einfach und effektive Lösung für Fotografen-Homepages, die aber Hochformate verbietet – diese würden auf den Desktop-Bildschirmgrößen abgeschnitten werden.